Rindenmulch

Nur das Beste für den Boden

Rindenmulch ist ein Bodenverbesserer aus unbehandelter, zerkleinerter Rinde und wird zur Abdeckung des Bodens von Pflanzen verwendet. Bereits eine ungefähr 5-10 cm dicke Schicht schützt den Boden vor Austrocknung und verhindert das Unkrautwachstum.

Rindenmulch stammt von verschiedenen Nadelholz-Baumarten (Kiefer, Fichte oder Pinie) und ist in verschiedenen Körnungen erhältlich.

UNKRAUTUNTERDRÜCKUNG

 

Rindenmulch kann ideal auf Beeten zur Abdeckung eingesetzt werden. Dadurch wird insgesamt das Wachstum des Unkrauts gehemmt und man erhält gleichzeitig einen optischen Gewinn für den Garten.

KLIMA FÜR KLEINSTLEBEWESEN

 

Rindenmulch schafft ein verändertes Klima im Boden – ideal für Mikroorganismen und Kleinstlebewesen, welche die Gartenerde noch fruchtbarer machen.

Beetabdeckung

DÜNGUNG

 

Eine Abdeckung von Pflanzflächen mit Rindenmulch gewährleistet langfristig eine Düngung des Bodens, denn bei der langsamen Zersetzung der Rinde entsteht wertvoller Humus. Dieser enthält Nährstoffe für ein gesundes Pflanzenwachstum und verbessert die Bodenstruktur, dient also als vollwertiger Dünger.

DEKORATION

 

Rein optisch hat Rindenmulch eine tolle Wirkung und ist daher für das Gestalten von naturnahen Gärten und größeren Außenanlagen ideal.

BODENSCHUTZ

 

Eine Bedeckung mit Rindenmulch lässt ein feuchtwarmes Klima entstehen, welches einerseits vor zu schneller Austrocknung der Beete im Sommer sowie vor strenger Kälte im Winter schützt. Somit ist Rindenmulch ein wahrer Allrounder, was den Schutz des Gartenbodens betrifft und ein Muss für die naturnahe Gestaltung im Freien.

Qualitätsnachweis

RAL-Zertifikat

An unserem Standort in Mölln produzieren wir RAL-zertifizierten Rindenmulch, der somit den Qualitätsstandards der RAL-Gütesicherung Substrate für Pflanzen entspricht. 

Zertifikate >>

pinebark

Pinie

Highlight im Gartenbeet

Rindenmulch

Fichte / Kiefer

Funktional und dekorativ

Kontakt