teaser_Rundholz

RUNDHOLZ – EINE UNIT WÄCHST

Noch vor ein paar Monaten steckte die Rundholz-Unit der Brüning Group mehr oder weniger in den Kinderschuhen. Doch ehe man sich’s versieht, ist sie bereits herausgewachsen. Trotz der teilweise stark volatilen Marktlage konnten wir die Unit auf eigene Beine stellen und in der Brüning Group etablieren. Sicherlich auch dank der hohen Leistungsbereitschaft und des vollen Einsatzes des Rundholz-Teams. Eines ist vollkommen klar, keine Unit funktioniert ohne die richtigen Mitarbeiter:innen. Daher hatten wir uns vor rund einem halben Jahr auch personell verstärkt. Mit Hans Friemel, einem langjährigen Experten für Rundholz, und Erich Seyfried, einem Profi aus dem Bereich der Bahnlogistik, haben wir unsere Kompetenzen deutlich ausgebaut. Diese beiden Investitionen ins Personal geben zweifelsohne eine Richtung vor und haben unsere Absichten im Bereich Rundholz unverkennbar unterstrichen. Sie sind die perfekte Ergänzung für das Team und gemeinsam mit Friederike Blanken, die den Aufbau der Rundholz-Unit von Anfang an begleitet hat, konnten sie die Unit bereits weiter voranbringen.

In den letzten 6 Monaten konnten wir folglich viele neue Lieferant:innen und Kund:innen hinzugewinnen, darüber hinaus über 60 Container nach China verschiffen, über 30 Ganzzüge sowie zahlreiche Einzelwaggons laden, mehrere Schiffe innerhalb Europas abwickeln sowie diverse Lkw-Ladungen auf die Straße bringen. Gleichzeitig konnten wir die Internationalisierung vorantreiben, die eines unserer großen, angestrebten Ziele ist. Wir beliefern internationale Kund:innen von internationalen Lieferant:innen und arbeiten mit vielen Firmen sehr eng zusammen, z. B. in Spanien, im Baltikum, in Schweden/Finnland, in Polen und in Belgien. Demnach ist es uns gelungen, die Brüning Group in der Rundholzwelt zu platzieren.

Ein weiterer Schritt war die Investition in eine Softwarelösung, die die Aktionen der Rundholz-Unit vollständig digital abbildet. Hierzu haben wir mit der Firma FelixTools aus Österreich den perfekten Partner gefunden. Die individuell anpassbare Software des Unternehmens bündelt alle Daten und Dokumente zentral in einer Datenbank. Dies ermöglicht eine einheitliche Kommunikation und einen strukturierten Datenaustausch, wodurch die Abläufe immer wieder optimiert werden können.

Nun gilt es weitere Trittsteine zu setzen und den strategischen Aufbau weiterzuentwickeln. Wir suchen beispielsweise nach Partnerschaften mit bereits etablierten Firmen, um Rundholzmengen zu bündeln. Das Ziel ist, dass beide Seiten das jeweils vorhandene Know-how und Netzwerk nutzen und somit davon profitieren können. Denn aus unserer Erfahrung wissen wir, dass sich vertrauensvolle, langfristige Partnerschaften stets auszahlen. Wir freuen uns natürlich auf die weitere Entwicklung unserer Unit, auf neue Projekte sowie Herausforderungen, denn es bleibt voraussichtlich spannend an der Rundholzfront.

Kontakt